Rettungsringe SOLAS





SOLAS-Rettungsringe mit Beschriftung






Rettungsring SOLAS kaufen

Der Rettungsring SOLAS ist der Standard für Rettungsringe in der Schifffahrt, egal ob Seeschiff oder Binnenschiff. Ein SOLAS Rettungsring verfügt über die erforderlichen technischen Merkmale, welche von der internationalen Konvention für Sicherheit auf See vorgeschrieben werden. Diese Anforderungen betreffen die Größe des Rettungsrings mit Außendurchmesser und Innendurchmesser sowie das Gewicht und die maximale Abwurfhöhe. Darüber hinaus schreiben die SOLAS-Regularien vor, dass ein Rettungsring in der Seeschifffahrt über reflektierende Streifen, sogenannte Reflexstreifen, verfügen und in der Signalfarbe Orange gehalten sein muss. Das SOLAS-Abkommen regelt außerdem, wie viele Rettungsringe auf einem Schiff vorhanden sein müssen. Ein Rettungsring mit SOLAS-Zulassung erfüllt alle geforderten Punkte. Bei uns kaufen Sie Ihren neuen SOLAS Rettungsring versandkostenfrei.

 

Die SOLAS Regularien haben ihren Ursprung in einem berühmten Ereignis: Dem Untergang der Titanic im Jahr 1912. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren die Vorschriften für Rettungsmittel und Rettungsausrüstung, aber auch für viele weitere sicherheitsrelevante Aspekte in der Schifffahrt weltweit nicht standardisiert und teilweise nur sehr vage. Mit dem internationalen Regelwerk änderten sich auch die Vorschriften für an Bord befindliche Rettungsringe. Die neue Rettungsring Norm ist festgehalten in MED - EN14144 - SOLAS 74. Die Vorschrift für den Rettungsring SOLAS 74/96 gewährleistet, dass an Bord von Schiff und Boot, insbesondere auf hoher See, immer der gleiche Sicherheitsstandard gewährleistet bleibt.

 

Der Rettungsring nach SOLAS mit einem Gewicht von gewöhnlich 2,5 kg ist als Rettungsmittel für die klassische erste Hilfe für Ertrinkende konzipiert. Der SOLAS MOB Rettungsring mit einem Gewicht von 4 kg oder 4,5 kg ist für das Mann-über-Bord-Manöver geeignet und wird in der Regel in Verbindung mit einem Licht-Rauch-Signal verwendet. Üblicherweise verfügt ein Rettungsring gemäß SOLAS über eine Hartschale aus Kunststoff, die besonders robust, langlebig und verwitterungsfest ist. Ein SOLAS-Rettungsring mit Schiffsname und Heimathafen wird von dem internationalen Regelwerk für Seeschiffe vorgeschrieben. In unserem Online Shop können Sie einen Rettungsring SOLAS kaufen. Wenn Sie möchten, auch mit persönlicher Beschriftung, wie Name, Bootsname, Schiffsname und Heimathafen.

 

Kommt des zu einer Mann-über-Bord-Situation zählt vor allem eines: Schnelligkeit. Darüber hinaus ist es essentiell, die richtigen Rettungsmittel zu Hand zu haben und sie gezielt einsetzen zu können.  Beim klassischen Person-über-Bord Manöver MOB ist es eine große Herausforderung, den Ertrinkenden nicht aus den Augen zu verlieren. Bei einer Wassertemperatur von unter 20° C droht vor allem auch die Gefahr der Unterkühlung. Aufgrund der hohen Anforderungen an eine SOLAS-Zulassung ist der Rettungsring mit SOLAS-Zertifikat mittlerweile nicht mehr nur auf Seeschiffen und Binnenschiffen zu finden. Vielmehr ist der Rettungsring mit SOLAS-Zertifizierung zum Standard Rettungsring im Hafen, am Strand, im Freibad und am Ufer von Fluss und See geworden. Der SOLAS Rettungsring mit Wurfline ist eine ideale Zusammenstellung wenn es um die Rettung von Ertrinkenden geht. Eine hochwertige Rettungsring Wurfleine können Sie bei und selbstverständlich zusammen mit Ihrem neuen Rettungsring mit SOLAS Zulassung kaufen. 

 

Ein Rettungsring mit Zulassung hat sich hier aufgrund seiner Langlebigkeit , Größe und guten Sichtbarkeit als Nr. 1 durchgesetzt. Dabei ist der SOLAS Rettungsring mit Zertifikat nicht nur ein zuverlässiger Lebensretter, sondern auch ein echter maritimer Hingucker. Nicht zuletzt aufgrund dessen ist er mittlerweile selbst in der Sportschifffahrt und im Wassersport mittlerweile sehr beliebt und wird zunehmend auch auf Boot und Yacht genutzt. Den Rettungsring SOLAS kaufen Sie bei uns in bewährter Markenqualität versandkostenfrei.

 

Ist eine Person über Bord gegangen, ist sofort Mann über Bord zu rufen,verbunden mit dem Hinweis, auf welcher Schiffsseite derjenige über Bord gegangen ist. Dabei hat mindestens ein an Bord gebliebenes Besatzungsmitglied durchgehend die Person zu beobachten und mit ausgestreckten Arm auf sie zu zeigen. Auf einem Boot wird beim MOB Manöver unmittelbar umgedreht und zurück zum Ertrinkenden gefahren. Die Unglücksstelle ist sofort mit einem speziellen MOB Rettungsring zu markieren. Dieser ist besonders schwer und entspricht den speziellen SOLAS Regeln.

Das gesamte MOB Manöver, alle erforderlichen Hilfsmaßnahmen und Rettungsmittel sind im SOLAS Abkommen genau vorgeschrieben. Auch einen SOLAS MOB Rettungsring können Sie in unserem Online-Shop kaufen. 


Rettungsring nach SOLAS

Das Regelwerk SOLAS (Safety of Life at Sea) bestimmt die internationalen Standards zur Gewährleistung der Sicherheit von Menschen an Bord von Schiffen. Die offizielle Bezeichnung des Abkommens ist "International Convention for the Safety of Life at Sea, 1974" bzw. "Internationales Übereinkommen von 1974 zum Schutz des menschlichen Lebens auf See".

 

Das SOLAS-Abkommen sieht verschiedene Anforderungen für Rettungsringe in der Schifffahrt vor. Zusammengefasst stellen sich diese wie folgt dar:

  • Der Innendurchmesser des Rettungsrings sollte 400 mm nicht unterschreiten und der Außendurchmesser sollte 800 mm nicht überschreiten.
  • Die Gewicht des Rettungsrings sollte nicht weniger als 2,5 kg betragen.
  • Das Gewicht des Mann-über-Bord-Rettungsrings (MOB) sollte nicht mehr als 4 kg betragen.
  • Der Durchmesser der Greifleine sollte 9,5 mm nicht unterschreiten. Die Länge sollte mindestens das 4-fache des Außendurchmessers des Rettungsrings betragen und an vier gleich von einander entfernten Punkten gesichert sein.
  • Der Rettungsring sollte in der Lage sein, mindestens 14,5 kg Eisen in Süßwasser für 24 Stunden zu tragen.
  • Der Rettungsring sollte aus schwimmfähigem Material bestehen.
  • Der Rettungsring sollte nicht weiter brennen oder schmelzen nachdem es zwei Sekunden lang vollständig in Feuer gehüllt war.
  • Der Rettungsring sollte in der Lage sein, einem Abwurf einer Höhe standzuhalten, in der er über der Wasserlinie bei leichtestem Seegang verstaut wird, oder aus 30 Metern, je nachdem, welcher Wert größer ist, ohne seine Funktionstüchtigkeit einzubüßen.
  • Auf jeder Seite des Schiffs muss mindestens ein Rettungsring mit einer schwimmfähigen Rettungsleine versehen sein. Die Länge der Rettungsleine sollte nicht weniger als das Doppelte der Höhe betragen, in der sie bei leichtestem Seegang über Wasser gestaut wird, oder 30 Meter, je nachdem, welcher Wert größer ist.
  • Mindestens die Hälfte aller an Bord befindlicher Rettungsringe muss mit selbstentzündlichem Licht versehen sein.
  • Mindestens zwei Rettungsringe müssen mit einem selbsttätigen Rauchsignal ausgestattet sein.
  • Mindestens ein Rettungsring sollte sich in der Nähe des Hecks befinden.
  • Die Rettungsringe sollten an Bord so verteilt werden, dass sie auf beiden Seiten des Schiffes für alle offenen Decks leicht zugänglich sind.
  • Rettungsringe sind so zu verstauen, dass sie schnell losgeworfen werden können und nicht dauerhaft gesichert sind.
  • Jeder Rettungsring ist mit Großbuchstaben des lateinischen Alphabets mit Name und Heimathafen des Schiffes zu kennzeichnen.
  • Die Anzahl der erforderlichen Rettungsringe hängt von der Länge des Schiffes wie folgt ab:
    • Frachtschiffe:
      • Schiffslänge unter 100 Metern: 8 Rettungsringe
      • Schiffslänge größer als 100 Meter: 10 Rettungsringe
      • Schiffslänge größer als 150 Meter: 12 Rettungsringe
      • Schiffslänge größer als 200 Meter: 14 Rettungsringe
    • Passagierschiffe:
      • Schiffslänge unter 60 Metern: 8 Rettungsringe
      • Schiffslänge von mehr als 60 Metern, aber weniger als 120 Metern: 12 Rettungsringe
      • Schiffslänge größer als 120 Meter, aber kleiner als 180 Meter: 18 Rettungsringe
      • Schiffslänge von mehr als 180 Metern, aber weniger als 240 Metern: 24 Rettungsringe
      • Schiffslänge größer als 240 Meter: 30 Rettungsringe

Wie können wir Ihnen helfen? Wir freuen uns über Ihre › Anfrage!


Der Spezialist für maritime Rettungsausrüstung